Alle Termine!

Übersicht aller Termine inklusive Presseevents und Lesungen.

Leseprobe

Lesen Sie in das Buch hinein - kostenlos! Hier können Sie eine Leseprobe anfordern.

Machen Sie mit!

Rückblick in die Entstehungsgeschichte "8 Jahre Fieber" Teil 3

Die Geschichten im Buch werden durch Fachbeiträge von Experten ergänzt - eine Idee, die uns erst spät kam. Ein Spagat zwischen eigenem Anspruch und dem des Interviewpartners.

Die Sonne stand tief an diesem Tag, einzelne Strahlen linsten über die Baumkronen hinweg und tauchten die Bank auf der Wiese in ein orangenes Abendlicht, das der Szenerie eine unwirkliche, beinahe mystische Atmosphäre verlieh. Peter Kürsteiner und ich schlenderten auf die Bank zu und unterhielten uns. Das Gespräch drehte sich um das Buch - wie so oft in dieser Zeit.

An diesem Herbstabend beschlossen wir, das Buch um Beiträge ausgewählter Experten zu ergänzen. Das stellte sich schwieriger heraus, als erwartet.

Zunächst wollten wir mit den Experten sprechen, ihnen die entsprechende Geschichte, auf die sich der Fachbeitrag beziehen sollte, zukommen lassen und dann den Experten bitten, den Beitrag zu verfassen. Aber so funktionierte das nicht.

Um den Fachbeitrag schreiben zu können, der Bezug auf die Geschichte nimmt, muss man sich tief in die Geschichte einarbeiten. Muss eventuell Hintergründe erfahren, die in der Geschichte selbst gar nicht drinstehen. Muss die Situation einschätzen können, um keine Fehl- und Fremddiagnosen zu stellen. Das konnten die Experten nicht leisten - jedenfalls nicht innerhalb des Zeitrahmens, den nicht zu überschreiten wir ihnen zugesichert hatten.

Also stellten wir das Procedere um und interviewten die Professoren, Doktoren und Vorsitzenden diverser Verbände so, wie wir zuvor schon die Protagonisten der Erzählungen interviewt hatten - und schrieben die Beiträge selbst, stets mit enger Unterstützung der Experten, um keine Fehler hereinzuschreiben.

Herausgekommen sind 15 Beiträge, die nicht nur interessant und inspirierend wirken, sondern meist auch einen kleinen Aufruf enthalten. Sie nehmen Bezug zur Geschichte, stellen die Geschehnisse in einen neuen Kontext, klären über die Hintergründe auf und weisen einen Weg, wie die Zukunft entsprechend besser gestaltet werden kann.

Drei der Kommentare jedoch stammen von den Experten selbst - sie wollten es sich nicht nehmen lassen, selbst Hand anzulegen und scheuten auch die deutlich größeren Mühen nicht, die es mit sich brachte. Diese Fachbeiträge sind im Buch entsprechend gekennzeichnet.

15 Geschichten, gepaart mit 15 Fachbeiträgen ausgewählter Experten. Es ist anders geworden, als auf der Bank im Herbst geplant - aber es ist noch besser geworden.